DemokratieLebenLogo DemokratieLebenLogo

Termine

11.02.2020, 19 Uhr

Vortrag: Der Rechtspopulismus und der Klimawandel - Geschichte, AkteurInnen, Ursachen

Details


14.02.2020, 20 Uhr

Vortrag: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit - Gesellschaftliche Ursachen und politische Folgen.

Details



16.03. bis 29.03.2020

Internationale Wochen gegen Rassismus. Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Workshops, Filmvorführung und Ausstellung.

Alle Veranstaltungen


20.03.2020 bis 10.05.2020

Ausstellung: Todesopfer rechter Gewalt seit 1990.

Details


Mitteilung in eigener Sache: Neugestaltung der Webseite

Zurzeit bauen wir die Webseite um, daher stehen gerade nur ausgewählte Inhalte zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten der VHS Aachen, auf unserer Facebookseite und auf Twitter.


Verwirrung und fehlende Klarheit: Politisch rechts der Union befinden sich die Szenen im Wandel [Jahresrückblick 2019]

Veröffentlicht am Freitag, 31.01.2020

Region Aachen. Das politische Spektrum am rechten Rand war auch 2019 weiter im Wandel - argumentativ und optisch. Zeichnet etwa die vielfältige, offene und bunte Gesellschaft die liberale Demokratie und heutige Einwanderungsgesellschaft aus, stellen sich heute die rechten Szenen optisch und argumentativ auf ihre Art auch vielfältig dar. Die rechte(n) Szene(n) verstecken sich hinter gelben Warnwesten und inszenieren sich als soziale Bewegung(en). Demokrat/innen werden als "Faschisten" diffamiert, von Menschen, die den historischen Faschismus glorifizieren. Und auch der Hass auf Jüdinnen und Juden kommt zuweilen auf anderen Sohlen daher als jenen der Kampfstiefel.

weiterlesen


Das heterogen Sonderbare: "Reichsbürger" im Großraum Aachen

Veröffentlicht am Freitag, 08. November 2019 18:32

Aachen. Rund 120 "Reichsbürger" oder "Selbstverwalter" zählen die Behörden in der Region. Einige davon vertreten rechtsextreme, nahezu alle verschwörungsideologische Inhalte. Bis vor geraumer Zeit gaben Behörden an, dass das Phänomen in der Region eher unbekannt sei. Erst nachdem die "Reichsbürger"-Szene vor rund drei Jahren nach teils schweren Straftaten medial "boomte", schauten die Behörden genauer hin. Zudem scheint es Trittbrettfahrer zu geben. Wer heute als besonders radikal und staatsfeindlich gelten will, schmückt sich in Einzelfällen auch "nur" mit dem Label, obschon ideologisch kaum eine Nähe zu den klassischen "Reichsbürgern" besteht.

weiterlesen

LogoLeiste